Dallas: Trauerfeier für getötete Polizisten begonnen

AFP
DALLAS
Veröffentlicht 12.07.2016 22:20
Aktualisiert 13.07.2016 13:14
Dallas: Trauerfeier für getötete Polizisten begonnen

In der texanischen Millionenstadt Dallas hat am Dienstag eine Trauerfeier für die bei einem Anschlag getöteten Polizisten begonnen. Bürgermeister Mike Rawlings rief zu Beginn der ökumenischen Zeremonie zu gesellschaftlichem Zusammenhalt im Kampf gegen die Gewalt auf. Dazu zählte er den "Zusammenhalt von Polizei und Bürgern".

In Dallas hatte am Donnerstag ein Attentäter während einer Demonstration gegen den Tod von Afroamerikanern durch Polizeigewalt fünf Polizisten aus dem Hinterhalt erschossen. Der 25-jährige afroamerikanische Heckenschütze, der einige Stunden später von der Polizei in einer Parkgarage getötet wurde, verletzte durch seine Schüsse außerdem neun weitere Beamte sowie zwei Zivilisten.

Im Verlaufe des Trauergottesdienstes sollten auch Präsident Barack Obama und dessen Vorgänger George W. Bush sprechen, der Bürger von Dallas ist.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen