Trump verbietet Transgender den Militärdienst in USA

REUTERS
WASHINGTON
Veröffentlicht 26.07.2017 17:34
AP

US-Präsident Donald Trump will Transgender den Dienst im US-Militär verbieten.

"Nach Konsultationen mit meinen Generälen und Militärexperten weisen wir darauf hin, dass die US-Regierung weder akzeptieren noch zulassen wird, dass Transgender-Individuen in irgendeiner Funktion in der US-Armee dienen", twitterte der Präsident am Mittwoch.

Damit leitet Trump eine Kehrtwende gegenüber der Regierung seines Vorgängers Barack Obama ein. Der Verteidigungsminister der Regierung Obama, Ashton Carter, hatte die Armee 2016 für Transgender und Transsexuelle geöffnet, nachdem fünf Jahre zuvor bereits Einschränkungen gegen Homosexuelle abgeschafft wurden.

Transgender sind Menschen, deren sexuelle Identität nicht den biologischen Geschlechtsmerkmalen entspricht, mit denen sie geboren wurden.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen