Etihad Airways: Wirbelsäulenbrüche nach Horrorflug in Indonesien

DAILY SABAH MIT DPA
ISTANBUL
Veröffentlicht 05.05.2016 11:53
Aktualisiert 06.05.2016 11:51
Foto: AP
Foto: AP

Die Passagiere der Boeing 777 befanden sich auf dem Weg von Jakarta nach Bangkok, als die Maschine von plötzlichen Turbulenzen für längere Zeit ergriffen wurde, laut Medienberichten. Teilweise verletzten sich die Fluggäste schwer.

Demnach erlitten drei Passagiere Wirbelsäulenbrüche, berichtet der Arzt der Flughafenklinik in Jakarta. Die Maschine wurde so stark geschüttelt, dass nicht angeschnallte Passagiere aus den Sitzen gerissen wurden.

Teile der Innenverkleidung stürzten nieder, Gepäck flog umher. Einige Sauerstoffmasken fielen aus den Decken. An Bord waren überwiegend muslimische Pilger, die aus Saudi-Arabien zurückkehrten.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen