Abergläubische Frau wirft Münze in Turbine und sorgt für Flugverspätung

DPA
PEKING, China
Veröffentlicht 28.06.2017 17:59
Aktualisiert 28.06.2017 18:01
Abergläubische Frau wirft Münze in Turbine und sorgt für Flugverspätung

Der Start eines Flugzeugs in China hat sich mehrere Stunden verzögert, weil eine abergläubische Frau vor dem Abflug Münzen in eines der Triebwerke geworfen haben soll.

Wie chinesische Staatsmedien berichteten, alarmierten besorgte Passagiere die Crew, als sie beobachteten, dass die 80-Jährige von der Flugzeugtreppe aus Münzen in Richtung der Turbine warf. Demnach wollte sie damit für einen sicheren Flug sorgen. Nach Angaben des Kapitäns hätte es zu Problemen oder sogar zu einem Maschinenausfall führen können, wenn die Turbine das Metall eingezogen hätte.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen