Sibirien: 18 Tote bei Hubschrauberabsturz

DPA
MOSKAU, Russland
Veröffentlicht
DPA (Symbolbild)

Beim Absturz eines Hubschraubers bei Igarka nördlich der sibirischen Stadt Krasnojarsk sind am Morgen alle 18 Insassen ums Leben gekommen. Das berichtet die russische Agentur Tass.

An Bord des Helikopters vom Typ Mi-8 seien drei Besatzungsmitglieder sowie 15 Passagiere gewesen.

Die Maschine sei unmittelbar nach dem Abheben abgestürzt und nach dem Aufprall vollständig ausgebrannt. Als Absturzursache vermuteten die Rettungsdienste einen technischen Defekt.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen