Beren und Luthien – das ‚neue‘ Tolkien-Buch

DAILY SABAH MIT ANADOLU AGENTUR
ISTANBUL
Veröffentlicht
Beren und Luthien – das ‚neue‘ Tolkien-Buch

Ein neues Buch von dem ‚Herr der Ringe' Autors J.R.R. Tolkien, dessen erste Entwürfe etwa 100 Jahre zurück liegen, wird am 10. Juni zu kaufen sein.

Der Sohn Tolkiens, der 92-jährige Christopher Tolkien, editierte die Geschichte von ‚Beren und Luthien', eine Liebesgeschichte zwischen einem Sterblichen und einer Elbin. Tolkien entwarf die Geschichte nach seiner Rückkehr von der Schlacht von Somme im Jahre 1916.

Das neue Buck soll am 10. Jahrestags des letzten Mittelerde-Buches ‚Kinder von Hurin' veröffentlicht werden, berichtete BBC.

Die Illustrationen des Buches wurden von Alan Lee gezeichnet, der für seine Werke einen Oscar gewann.

Im Vorwort zu ‚Beren und Luthien' schrieb Tolkiens Sohn: „In meinem 93. Lebensjahr ist dies (vermutlich) mein letztes Buch von den vielen Büchern meines Vaters. Diese Geschichte ist ein Andenken an ihn, da es tief in seinem Leben verwurzelt war."

|Grab von J.R.R. Tolkien und seiner FrauDie Namen Beren und Luthien seien auf dem gemeinsamen Grabstein von Tolkien und seiner Frauen in Oxford gemeißelt, berichtete BBC.

Tolkien soll einst seinem Sohn geschrieben haben, dass die Liebe zu seiner Ehefrau Edith als Vorlage für diese Erzählung gedient habe.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen