Der Buchbinder Enan Şimşir – die Verwirklichung eines Kindheitstraums

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht
AA

Enan Şimşir, ein 78-jähriger Buchbindemeister, der in der Provinz Antalya lebt, belebt Bücher, die er durch sorgfältige Arbeit repariert. Zu seinen Tätigkeiten gehört die Auffrischung von bleichen und gealterten Buchseiten. Er nutzt dafür unter anderem ein Skalpell, Nadel und Faden. Zwischen den Regalen einer Secondhand-Buchhandlung in Antalya, arbeitet Buchbindemeister Şimşir so akribisch wie ein Chirurg.

Sein Leben ist den Büchern gewidmet, denen er mit Geduld, Mühe und Liebe zu neuem Glanz verhilft. Şimşir begann sein Handwerk sehr früh, er reparierte schon als Kind seine eigenen Bücher und die seiner Freunde aus der Grundschule. Der Beruf des Buchbinders war sein Kindheitstraum, um den Traum zu verwirklichen musste er seine Arbeit zunächst im Buchladen zehn Jahre lang mühevoll pefrektionieren.

Der Nachrichtenagentur Anadolu verriet er, dass er bereits mit 10 Jahren sein Leben zwischen den Büchern verbracht habe.

„Ich verbringe die meiste Zeit mit Büchern. Ich arbeite an zerrissenen Büchern, die Seiten verloren haben und nicht mehr verwendet werden können - ich mache sie wieder nutzbar."

Er habe sich auch das Lesen und Schreiben selber beigebracht. Später arbeitete er bei der staatlichen Presse. Erst nachdem er in den Ruhestand gegangen war, konnte sein Hobby zum Beruf machen.

Seine Liebe gilt nicht nur dem Handwerk auch das Geschriebene interessiere ihn. Er habe an die 2.000 Bücher in seiner Bibliothek, von Zeit zu Zeit gebe er einige an die Schüler der Umgebung ab, so Şimşir.

Trotz seines Alters möchte er seine Tätigkeit als Buchbinder so lange wie möglich fortsetzen.

„Dieses Handwerk war ein Traum für mich, und ich bestehe darauf, dieser Tätigkeit bis zum Ende meines Lebens nachzugehen." Bücher beinhalten eine eigene Welt, die seit über 2000 Jahren von Menschen erschaffen wird – allein diese Tatsache genügt, um Bücher aufregend zu finden", sagte Şimş.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen