13-jähriger Hobbydetektiv auf der Suche nach Fahrraddieb

AFP
FRIEDBERG
Veröffentlicht 08.06.2017 16:29
13-jähriger Hobbydetektiv auf der Suche nach Fahrraddieb

Auf eigene Faust hat sich ein 13-Jähriger aus Hessen auf die Suche nach einem Fahrraddieb gemacht. Er ermittelte selbst, nachdem er im Februar in Büdingen einen fremden Mann auf seinem kurz zuvor verschwundenen Rad gesehen hatte, wie die Polizei in Friedberg am Donnerstag mitteilte. Das 900 Euro teure Fahrrad war ihm im Januar gestohlen worden.

Der verdächtige Mann nannte dem Jungen laut Polizei zunächst einen falschen Namen, als dieser ihn ansprach. Doch der junge Hobbydetektiv machte ihn schließlich in den sozialen Medien ausfindig. Allerdings konnte die Polizei auch damit nicht den Wohnort des Verdächtigen herausfinden. Schließlich hinterließ der Mann aber selbst einen Zettel mit seiner Handynummer im Briefkasten des 13-Jährigen.

Nach einem daraufhin vereinbarten Treffen, zu dem auch Polizisten mitkamen, behauptete er, das Fahrrad selbst gekauft zu haben. Weil das Rad eindeutig dem Jugendlichen gehörte, musste er es aber zurückgeben. Gegen den 33-Jährigen wird weiter ermittelt.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen