Rörig fordert Schutz von Flüchtlingskindern vor sexueller Gewalt

AFP
BERLIN, Deutschland
Veröffentlicht 19.06.2017 12:09
Aktualisiert 19.06.2017 12:10
AFP

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, hat seine Forderung nach gesetzlichen Schutzstandards gegen sexuelle Gewalt in Flüchtlingsunterkünften erneuert. Mit einer Neuregelung im Asylgesetz wären die Bundesländer verpflichtet, Schutzstandards zu gewährleisten, erklärte Rörig am Montag anlässlich des Weltflüchtlingstags am Dienstag. Er machte sich dafür stark, die Regelung noch vor der Sommerpause zu verabschieden.

"Das Wegschauen beim Schutz der Flüchtlingskinder muss endlich der Vergangenheit angehören", forderte der Missbrauchsbeauftragte. Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, "dass wir uns in Deutschland für die geflüchteten Kinder verantwortlich fühlen und sie schützen".

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen