Piloten „krank“: Air Berlin streicht 70 Flüge

REUTERS
BERLIN
Veröffentlicht
Reuters

Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin streicht am Dienstag rund 70 Flüge. "Wir verzeichnen aktuell ungewöhnlich viele Krankmeldungen der Piloten", erklärte die Airline. Details wurden zunächst nicht bekannt. Das Unternehmen rief betroffene Fluggäste auf ihrer Internetseite auf, nicht zum Flughafen zu kommen und sich stattdessen an die Hotline zu wenden.

Die "Bild"-Zeitung berichtete in ihrer Online-Ausgabe, Hintergrund sei eine Piloten-Revolte, weil der Zeitung zufolge am Montag die Verhandlungen zum Übergang von 1200 Air-Berlin-Piloten auf den potenziellen neuen Käufer von der Geschäftsführung abgebrochen wurden.

Interessenten für Air Berlin können ihre Angebote bis zum 15. September abgeben. Eine Entscheidung über den Verkauf der Airline könnte schon am 21. September fallen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen