Rostock: Aserbaidschanische Stundenten mit Knüppel angegriffen

AFP
ROSTOCK
Veröffentlicht
DPA

Drei aserbaidschanischen Studenten sind am Samstagabend in Rostock von Unbekannten angegriffen worden.

Die 23- bis 28-Jährigen wurden von einer Frau und einem Mann im Alter von etwa 45 Jahren an einer S-Bahn-Haltestelle zunächst fremdenfeindlich beschimpft, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Mann habe mit einem kurzen Knüppel auf einen der Studenten eingeschlagen. Dieser zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Im Anschluss bestieg das Täterpaar den Angaben zufolge eine S-Bahn und fuhr in Richtung Innenstadt. Nähere Beschreibungen zu den Tatverdächtigen lagen der Polizei zunächst nicht vor. Die Ermittlungen zu den Verdächtigen und zum genauen Tathergang dauerten am Sonntag an.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen