Zehntausende Franzosen protestieren gegen Arbeitsmarktreform

DPA
PARIS
Veröffentlicht 18.05.2016 08:16
Aktualisiert 18.05.2016 13:34
Foto: AA
Foto: AA

Trotz neuer Proteste gegen eine in Frankreich geplante Arbeitsmarktreform will Präsident François Hollande an dem umstrittenen Vorhaben festhalten. «Ich werde nicht nachgeben», sagte der Staatschef im Radiosender Europe 1.

Die Reform werde beschlossen, weil sie diskutiert und korrigiert worden sei. Die Regierung hatte das Arbeitsmarktgesetz wegen der absehbar fehlenden eigenen Mehrheit ohne Abstimmung in erster Lesung durchs Parlament gedrückt. Das Gesetz soll Unternehmen Flexibilität bringen, um mehr Jobs zu schaffen. Kritiker sehen die Aufweichung von Arbeitnehmerrechten.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen