Achtjähriger aus Ulm schwänzt für Ausflug nach München die Schule

AFP
MÜNCHEN
Veröffentlicht 22.06.2016 15:50
Aktualisiert 22.06.2016 17:38
Achtjähriger aus Ulm schwänzt für Ausflug nach München die Schule

Ein achtjähriger Eisenbahnfan aus Ulm hat die Schule geschwänzt, um sich in München die S-Bahnen anzusehen. Auf der Rückfahrt beendete die Polizei am Dienstag am Hauptbahnhof Augsburg den Ausflug des Ausreißers, wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte. Der Junge war demnach einem Zugbegleiter im Regionalexpress aufgefallen, nach ihm war bereits gesucht worden.

Der Achtjährige hatte laut Polizei keine Lust auf Deutsch- und Matheunterricht, weil er sich lieber die S-Bahnen in München anschauen wollte. Der Junge wurde von der Polizei einer Ulmer Jugendhilfeeinrichtung übergeben.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen