Schauspieler Götz George gestorben

DAILY SABAH MIT DPA
ISTANBUL
Veröffentlicht 27.06.2016 10:09
Aktualisiert 27.06.2016 14:22
Foto: DPA
Foto: DPA

Der Schauspieler Götz George (77) ist gestorben. Seine Agentin gab am späten Sonntagabend in Berlin bekannt, dass George bereits am 19. Juni nach kurzer Krankheit starb. Er habe sich eine Verabschiedung im engsten Kreis gewünscht.

Für Millionen Fernsehzuschauer war George vor allem Horst Schimanski, der raubeinige „Tatort"-Kommissar aus dem Ruhrgebiet. 2014 wurde Götz George mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Im Juli wäre George 78 Jahre alt geworden.

Vor zwei Jahren hatte er erklärt, er wolle sich nach 65 Arbeitsjahren aus dem Schauspielgeschäft weitestgehend zurückziehen. 2015 stand er dann zum letzten Mal vor der Kamera: Im ARD-Krimi-Drama «Böse Wetter» spielte er einen Bergbau-Baron - nicht im Ruhrgebiet, sondern im Harz. Ein Ausstrahlungstermin für den Film steht noch nicht fest.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen