Zwei Geiselnehmer und eine Geisel in Nordfrankreich getötet

REUTERS
PARIS
Veröffentlicht 26.07.2016 12:55
Aktualisiert 26.07.2016 13:00
AP

Nach dem Überfall auf eine Kirche in Nordfrankreich sind die beiden Geiselnehmer von der Polizei getötet worden. Das teilte ein Sprecher des Innenministeriums am Dienstag mit.

Polizeiangaben zufolge hatten die Attentäter zuvor einen Priester getötet. Ihm sei offenbar die Kehle durchgeschnitten worden, hieß es in Polizeikreisen.

Zwei mit Messern bewaffnete Männer hatte in Saint-Etienne-du-Rouvray in der Normandie fünf Menschen in ihre Gewalt gebracht. Medienberichten zufolge handelte es sich um einen Priester, zwei Nonnen und zwei Kirchgänger.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen