Zugunglück in Spanien: Einige Tote

DPA
PONTEVEDRA
Veröffentlicht 09.09.2016 12:42
Aktualisiert 11.09.2016 12:20
EPA

Bei einem Zugunglück im Nordwesten Spaniens sind mindestens zwei Menschen getötet und mehrere weitere verletzt worden. Der Bahnbetreiber Renfe bestätigte auf dpa-Anfrage, es gebe «einige Tote».

Die Tragweite des Unglücks in der Region Galicien sei noch nicht klar. Die Zeitung «El Mundo» zitierte die Lokalpolizei in der Provinz Pontevedra mit den Worten, es handele sich um «eine große Zahl von Verletzten».

Der Unfall habe sich gegen 9.30 Uhr in der Nähe der der Station O Porriño ereignet. Der Zug, der mit rund 60 Menschen an Bord von der Hafenstadt Vigo ins portugiesische Valença do Minho unterwegs war, sei entgleist und wohl gegen eine Brücke geprallt, hieß es. Die Behörden hätten Ermittlungen zur Unglücksursache eingeleitet.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen