Großeinsatz in Hamburg: Tourist mit Handgranate am Flughafen

DAILY SABAH MIT AGENTUREN
ISTANBUL
Veröffentlicht 29.09.2016 14:29
dpa

Ein 34-jähriger US-Tourist hat am Mittwochabend am Hamburger Flughafen einen Großeinsatz ausgelöst, in dem er zwei Handgranaten aus dem Zweiten Weltkrieg mit sich führte.

Laut der Polizei und Feuerwehr, handle es sich um einen Hobby-Schatzsucher, der die Sprengkörper russischer Bauart als Souvenir mit in die USA führen wollte. Der Polizeisprecher teilte mit, dass das Terminal gesperrt und geräumt wurde.

Der Mann wurde zunächst in Gewahrsam genommen, durfte aber später seine Reise fortsetzen. Ein Bombenentschärfer der Polizei habe die Handgranaten begutachtet und brachte sie in transportsicheren Zustand.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen