Spanien: Mehr als tausend Hektar Wald zerstört

AFP
MADRID
Veröffentlicht 29.07.2017 15:50
AFP

Waldbrände haben im Südosten Spaniens mehr als tausend Hektar in zwei Tagen zerstört. Nach Behördenangaben vom Samstag mussten 300 Menschen aus ihren Dörfern und von Campingplätzen in der Provinz Albacete evakuiert werden. Das am Donnerstagmorgen ausgebrochene Feuer sei trotz des Einsatzes von 20 Lösch-Helikoptern und -Flugzeugen noch nicht unter Kontrolle.

Auch Frankreich und Portugal hatten in den vergangenen Tagen mit schweren Waldbränden zu kämpfen. In Portugal waren in der Nacht zum Donnerstag 4000 Feuerwehrleute landesweit im Einsatz. In Frankreich mussten in der Nacht auf Mittwoch an der bei Touristen beliebten Mittelmeerküste 10.000 Menschen evakuiert werden.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen