Mogherini: Wen soll die EU anrufen, wenn sie sich mit Washington verbinden will?

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht
AA

Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini beschwerte sich am Montag im Fernsehen darüber, dass Europa es schwer habe, mit den US-Behörden effektiv zu kommunizieren.

Auf die Frage von Euronews, wie die EU „den Dialog mit der derzeitigen US-Regierung, die sich auf Twitter-Diplomatie verlässt" weiterführe, antwortete Mogherini, dass die Union „auf allen Ebenen und mit einer Stimme" in Kontakt mit den USA stehe.

Problemlos geschehe die Kommunikation auf oberster Ebene jedoch nicht. „Manchmal denke ich an den Witz von Henry Kissinger: ‚Wen rufe ich an, wenn ich Europa anrufen will?'. Jetzt haben die USA die Nummer der EU, aber wir sind nun an der Reihe zu fragen: ‚Wen rufen wir an, wenn wir Washington anrufen wollen?' Dennoch würde man in einigen Fragen gut zusammenarbeiten können, sagte Mogherini.

Seit der Wahl von US-Präsidenten Donald Trump sind sich die EU und die USA in einigen wichtigen politischen sowie wirtschaftlichen Fragen uneinig. Neben dem strittigen Thema über das Atomabkommen mit dem Iran, bildet auch die konträre Klimapolitik der USA ein bilaterales Problem im Hinblick auf die Ansichten und Ziele der EU.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen