London: 30 Verletzte nach Lagerfeuer-Explosion auf jüdischem Fest

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 03.05.2018 12:24
Aktualisiert 03.05.2018 12:26
EPA Archiv

Etwa 30 Menschen sind nach einer Explosion bei einem Lagerfeuer während der jüdischen Lag BaOmer-Feierlichkeiten in Stamford Hill, London verletzt worden. Darüber berichtete am Donnerstag die britische Tageszeitung „Express".

Dem Bericht zufolge könnte die Explosion in Stamford Hill durch ein Mobiltelefon im Feuer verursacht worden sein.

Amateuraufnahmen in den Sozialen Medien zeigen eine Explosion, nachdem ein Rabbi versucht, das Feuer zu entfachen.

Laut Polizei erlitten zehn Personen leichte Verletzungen durch das Feuer und 20 weitere durch die Panik, die nach der Explosion ausgebrochen war. „Keine kriminellen Motive gemeldet. Keine ernsthafte Verletzungen", schrieb die Polizei vom Londoner Bezirk Hackney auf Twitter.

Stamford Hill ist ein Bezirk im Norden von London mit einer großen jüdischen Gemeinde.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen