Anstieg von Online-Kreditkartenzahlungen in der Türkei

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 20.06.2017 17:35
Anstieg von Online-Kreditkartenzahlungen in der Türkei

Der Gesamtbetrag der Online-Kreditkartenzahlungen in der Türkei wäre im Mai gegenüber dem Vorjahr um 46 Prozent auf 8,5 Milliarden Türkische Lira (2,1 Milliarden Euro) gestiegen, kündigte am Dienstag das „Interbank Karten Zentrum" des Landes (BKM) an.

Online-Zahlungen hätten 15 Prozent der gesamten Kartenzahlungen im Mai entsprochen, erklärte die BKM.

Der Gesamtbetrag der Debit- und Kreditkartenzahlungen lag im Mai bei 57,8 Milliarden Türkische Lira (rund 14,6 Milliarden Euro), was einer Steigerung von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Kreditkartenzahlungen lagen bei 51,8 Milliarden Türkische Lira ($ 13,14 Milliarden Euro) und machten fast 90 Prozent der gesamten Kartenzahlungen aus, während der Wert der Debitkarten-Zahlungen nur sechs Milliarden Lira (1,5 Milliarden Euro) betrug.

Behördliche Zahlungen wie Steuern und Geldbußen i.H.v. 1,3 Milliarden Lira (329 Millionen €) wurden per online Zahlungen getätigt.

Flugbuchungen, im Wert von ca. 1,13 Milliarden Lira (286 Millionen €) wurden auch online ausgeführt.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen