Türkische Lira gewinnt nach Wahlerfolg Erdoğans an Wert

DAILY SABAH MIT AFP
ISTANBUL
Veröffentlicht
AA

Nach dem Sieg des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan bei den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen am Sonntag hat die türkische Lira deutlich zugelegt. Die Währung gewann knapp drei Prozent an Wert gegenüber dem Dollar und notierte am Montagmorgen bei 4,54 Lira, bevor sie wieder leicht an Wert verlor.

Die Talfahrt der türkischen Währung hatte in den vergangenen Monaten auch in der Regierung zunehmend für Nervosität gesorgt.

Der plötzliche Verfall der Lira weckte Zweifel an der wirtschaftlichen Erfolgsgeschichte, die die Regierung im Wahlkampf vorzeigte. Doch trotz der Sorgen um die Währung gewann Erdoğan die Präsidentenwahl mit 52,5 Prozent bereits in der ersten Runde und erhielt auch im Parlament eine neue Mehrheit. Das Ergebnis erleichtert Anleger, die eine lange Phase der Unsicherheit nach den Wahlen befürchtet hatten.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen