Frühes WM-Aus für Superstars Messi und Ronaldo

DPA
MOSKAU, Russland
Veröffentlicht
AFP

Innerhalb weniger Stunden sind die Superstars Lionel Messi und Cristiano Ronaldo im Achtelfinale der Fußball-WM in Russland gescheitert.

Zunächst verpasste Messi mit Vizeweltmeister Argentinien durch ein 3:4 gegen Frankreich den Einzug in das Viertelfinale, kurz darauf musste sich Ronaldo mit Europameister Portugal gegen Uruguay 1:2 geschlagen geben.

Nächster Gegner Frankreichs ist am kommenden Freitag in Nischni Nowgorod Uruguay.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen