Türkischer Landwirt entdeckt 10 Meter langes Mosaik aus dem 5. Jahrhundert

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 23.06.2017 12:44
IHA

Ein türkischer Landwirt entdeckte am Donnerstag in der südöstlichen Provinz Adıyaman ein zehn Meter langes Mosaikstück aus dem 5. Jahrhundert, das verschiedene Figuren und Schriften enthielt.

Der Landwirt Mehmet Dağ stolperte zufälligerweise über das Mosaik, als er auf einem Feld arbeitete und informierte unverzüglich die Gendarmerie-Kräfte, die dann die Şanlıurfa Kultur und Denkmalpflege benachrichtigten, berichtete die Nachrichtenagentur Doğan.

Archäologen waren der Meinung, dass das Mosaik höchstwahrscheinlich ein Exemplar aus dem Römischen Reich sei.

Das riesige Mosaik wurde zu weiteren Untersuchungen nach Şanlıurfa gebracht.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen