Hagia Sophia und Sultanahmet-Moschee bei Instagram unter 50 „Wunder der Welt“

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 06.07.2017 16:09
AA

Instagram, eine der größten sozialen „Photo-Sharing"-Plattformen, hat die von seinen 700 Millionen aktiven Nutzern besuchten 50 beliebtesten Reiseorte öffentlich gemacht.

Die Hagia Sophia und die Sultanahmet-Moscheen, zwei der berühmtesten touristischen Anlaufpunkte von Istanbul, wurde von Instagram unter den „50 Wundern der Welt" gelistet.

Die Hagia Sophia belegte Platz 27. 172.246 Besucher hatten ein Foto und ein entsprechendes Hashtag auf Instagram gepostet.

Erbaut als orthodoxe-christliche Basilika während der Herrschaft des byzantinischen Kaisers Justinian I. im Jahre 537, ist das im Türkischen als „Ayasofya" bekannte Bauwerk, nach der Eroberung Istanbuls durch Sultan Mehmet II. im Jahre 1453, in eine Moschee umgewandelt worden.

Die Sultanahmet-Moschee, die zwischen 1609 und 1616 während der Herrschaft von Sultan Ahmed I. gebaut wurde und aufgrund ihrer blauen Fliesen, die die Wände ihres Inneren schmücken, auch die „Blaue Moschee" genannt wird, kam auf Platz 47 in der Rangliste. Das Hashtag #SultanAhmedMosque wurde 9.024-mal benutzt.

Der Eiffelturm in Paris wurde auf Instagram mehr als 3,6 Millionen Mal geteilt und wurde so zum beliebtesten Reiseziel der Nutzer gewählt.

Das Hashtag #BigBen wurde 2,4 Millionen Mal verwendet, das Symbol von London war damit das zweitbeliebteste Ziel der Instagram-Nutzer.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen