Mindestens 25 Daesh-Verdächtige bei Anti-Terror-Einsätzen festgenommen

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 05.07.2017 12:50
Aktualisiert 05.07.2017 12:55
Anti-Terror-Operationen in der Türkei. (Archivbild-IHA)

Die türkische Polizei nahm am Mittwoch mindestens 25 Daesh-Verdächtige bei Anti-Terror-Einsätzen in neun Provinzen fest.

Berichten zufolge führte die Polizei zeitgleiche Razzien in den Provinzen Van, Ağrı, Istanbul, Izmir, Kocaeli, Bingöl, Adiyaman, Mardin und Denizli durch.

Viele der Verdächtigen sollen angeblich Verbindungen zu Daesh-Terroristen in Syrien haben und seit mehreren Monaten im Visier der Sicherheitskräfte gewesen sein.

Seit Gründung der Daesh im Kriegs-zerrütteten Syrien und Irak, hat die Türkei mehr als 5.000 mutmaßliche Terroristen festgenommen und über 3.290 ausländische Terroristen aus 95 verschiedenen Ländern abgeschoben. Mindestens 38.269 Personen wurde die Einreise in die Türkei verweigert.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen