Innenministerium: 26 Terroristen getötet - 213 Verdächtige festgenommen

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 24.07.2017 12:33
AA

Laut der Erklärung des Innenministeriums am Montag, wurden in der vergangenen Woche 26 PKK-Terroristen bei landesweiten Anti-Terror-Operationen getötet; 213 Terror-Verdächtige wurden festgenommen.

14 PKK-Terroristen ergaben sich den Sicherheitskräften, während drei gefangen genommen werden konnten.

Die 1978 gegründete PKK führt einen jahrzehntelangen blutigen Kampf gegen die Türkei.

Die PKK, die von der Türkei, den USA und der EU als terroristische Organisation aufgeführt wird, hat ihren bewaffneten Kampf im Juli 2015 nach einer gescheiterten Versöhnungsphase wieder aufgenommen.

Seitdem ist die PKK für den Tod von rund 1.200 Sicherheitsleuten und Zivilpersonen, darunter Frauen und Kinder, verantwortlich. Mehr als 4.000 Sicherheitspersonen und über 2.000 Zivilisten wurden verletzt.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen