150 FETÖ-nahe Soldaten wegen Verbindungen zum Putschversuch festgenommen

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 12.05.2018 11:06
Türkische Anti-Terror-Einheiten im Dienst. (Archivbild -AA)

Die türkische Polizei hat am Freitag 150 Soldaten wegen Verbindungen zum Gülenisten-Terrorkult (FETÖ) festgenommen.

Insgesamt stellte die Staatsanwaltschaft in Istanbul Haftbefehle gegen 300 Soldaten aus, darunter 211 im aktiven Dienst.

Am 15. Juli 2016 versuchte eine Gruppe des Gülenisten-Terrorkults (FETÖ) die demokratisch gewählte Regierung der Türkei zu stürzen. Der Putschversuch wurde von loyalen Sicherheitskräften und Millionen von türkischen Bürgern verhindert. 249 Menschen, hauptsächlich Zivilisten, wurden von den Putschisten getötet, während mehr als 2.000 Menschen verletzt wurden.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen