Sofuoğlu bricht neuen Geschwindigkeitsrekord mit 400 km/h auf der Osman Gazi-Brücke

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 30.06.2016 16:42
Aktualisiert 01.07.2016 13:30

Der türkische Motorrad-Weltmeister Kenan Sofuoğlu brach am Donnerstag einen neuen Rekord. Der mehrfache Weltmeister erreichte auf seinem Motorrad eine Rekordgeschwindigkeit von 400 Kilometer pro Stunde. Bevor die Eröffnungszeremonie der neu gebauten Osman-Gazi Brücke in Izmit losging, weihte der Supersport-Weltmeister die Brücke ein.

Berichten zufolge überquerte Sofuoğlu mit einer Sondererlaubnis am frühen Morgen als die Wetterbedingungen vorteilhaft waren.

„Ich habe bei meinen vorherigen Versuchen 390 km/h erreicht, heute habe ich die 400 km/h erreicht", sagte Sofuoğlu der Anadolu Nachrichtenagentur und fügte hinzu, dass er den Geschwindigkeitsrekord bei der offiziellen Eröffnung brechen wollte, doch waren die Wetterbedingungen nicht günstig.

Er bedankte sich bei dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan, Verkehrsminister Ahmet Arslan, den Ingenieuren, die an der Brücke gearbeitet haben und allen anderen, die ihm die Möglichkeit gegeben haben diesen Rekord zu brechen.

Sofuoğlu sagte, dass er seinen Traum erfüllt habe. Nun möchte er seinen fünften WM-Titel gewinnen.

Die Osman Gazi-Brücke ist der größte Teil des Gebze-Orhangazi-Izmir-Autobahnprojects und wird die Strecke zwischen Istanbul und Izmir um die 140 Kilometer verkürzen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen