Anschlag bei Begräbnis in Kabul: Mindestens 20 Tote, 120 Verletzte

DPA
KABUL
Veröffentlicht 04.06.2017 12:55
EPA

Bei dem zweiten schweren Anschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul in nur vier Tagen sind mindestens 20 Menschen getötet worden.

Gleich drei Bomben seien in schneller Folge während eines hochrangig besuchten Begräbnisses explodiert, sagte ein Polizist.

Laut einem Sprecher des Gesundheitsministeriums wurden mindestens 119 Menschen verletzt in Kliniken gebracht.

Damit stieg die Zahl der durch Anschläge ums Leben gekommenen Menschen in Kabul in nur vier Tagen auf mindestens 110. Zu den Tätern gab es zunächst keine Hinweise.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen