Assad-Regime will israelischen Raketenangriff abgewehrt haben

DAILY SABAH MIT REUTERS
BEIRUT, Libanon
Veröffentlicht
AFP

Das syrische Regime hat staatlichen Medien zufolge einen Luftangriff Israels abgewehrt. Ziel der israelischen Flugzeuge seien syrische Militärstellungen in der Provinz Kuneitra gewesen, hieß es in den Medienberichten am frühen Donnerstagmorgen. Bei dem Zwischenfall nahe der Grenze zu den Golanhöhen gab es demnach Sachschäden. Die israelische Armee gab zunächst keine Stellungnahme ab.

Israel will den iranischen Einfluss in Syrien verhindern. Die Luftwaffe nimmt nach eigenen Angaben immer wieder iranische Kämpfer oder Waffenlieferungen an die libanesische Hisbollah angegriffen. Die Organisation ist eng mit dem Iran verbündet. Erst am Mittwoch hatte der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu den syrischen Partner Russland aufgefordert, auf einen Abzug der iranischen Einheiten aus Syrien hinzuwirken.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen