Beobachter: Neun Tote bei israelischem Angriff in Syrien

DAILY SABAH MIT DPA
ISTANBUL
Veröffentlicht 16.07.2018 13:07
Aktualisiert 16.07.2018 13:12
AA

Bei Luftangriffen auf einen iranischen Stützpunkt im Norden Syriens sind nach Angaben von Menschenrechtlern neun Menschen getötet worden.

Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte sowie syrische Militärkreise machten die israelische Armee für die Angriffe in der Nacht verantwortlich.

Zuvor hatten gestern die syrische Armee und ihre Verbündeten nahe der israelischen Grenzlinie im Süden des Landes eine Offensive auf von der Opposition gehaltene Gebiete in der Provinz Kunaitra gestartet.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen