Incirlik: Besuch von politischer Delegation unangebracht

DAILYSABAH MIT REUTERS
ISTANBUL
Veröffentlicht 23.06.2016 14:31
Aktualisiert 23.06.2016 14:32
DHA

Der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu sagte am Donnerstag, dass ein Besuch von politischer Delegation, auf der Luftwaffenbasis in Incirlik unangebracht sei.

„Wenn ein technisches Militär-Team aus Deutschland kommt, ist das kein Problem. Denn es gibt ja bereits Truppen vor Ort. Aber es ist nicht angemessen, dass andere Gruppen, besonders politische, anreisen", sagte Çavuşoğlu den Reportern bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem Malteser Amtskollegen George William Vella in Ankara.

Am Mittwoch war bekannt geworden, dass die Türkei einen für Juli geplanten Besuch des deutschen Verteidigungsstaatssekretärs Ralf Brauksiepe in Incirlik nicht gut heißt.

Auf dem Militärstützpunkt Incirlik sind rund 250 deutsche Soldaten sowie Kampfjets und ein Tankflugzeug stationiert. Die Bundeswehr startet von dort aus zu Aufklärungs- und Tankflügen über Syrien und dem Irak im Kampf gegen die Daesh-Terrororganisation.

"Die türkischen Behörden stimmen derzeit der Reiseplanung nicht zu", erklärte das Verteidigungsministerium in Berlin.

Brauksiepe plante einen Besuch für den nächsten Monat mit weiteren deutschen Abgeordneten, sagte ein Sprecher, und fügte hinzu, dass Berlin weiterhin hofft, dass der Besuch zugelassen wird.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen