Incirlik: Türkei bestreitet Erlaubnis an Russland

DAILY SABAH MIT AGENTUREN
ISTANBUL
Veröffentlicht 04.07.2016 17:04
Aktualisiert 05.07.2016 19:36
Incirlik: Türkei bestreitet Erlaubnis an Russland

Die Türkei bestritt am Montag den Bericht, der russischen Luftwaffe erlaubt zu haben, die Luftbasis Incirlik zu nutzen.

Der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu sprach bei einer Pressekonferenz in Ankara und sagte, dass er nicht darüber gesprochen habe, dass Russland die Luftbasis nutzen könnte. Er fügte hinzu, dass er meinte, dass die Türkei mit Russland in Bezug zu Syrien und im Kampf gegen die Daesh zusammen arbeiten werde.

„Wir werden mit jedem kooperieren, der gegen die Daesh kämpft. Wir tun dies schon für eine Weile, und wir öffneten die Luftbasis Incirlik für diejenigen, die im Kampf gegen die Daesh aktiv vorgehen", sagte Çavuşoğlu am Sonntag bei einem Interview im staatlichen Sender TRT Haber.

Während die Türkei und Russland die Gefahr, die von der Daesh ausgeht, anerkennen, sind sie verschiedener Ansichten zum syrischen Konflikt.

Die Türkei ist einer der hartnäckigsten Gegner des syrischen Präsidenten Baschar Assad, der von Russland und dem Iran unterstützt wird.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen