AK-Partei schließt sich der CHP bei Demokratie-Kundgebung am Taksim-Platz an

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 22.07.2016 14:28
AP

Der Vize-Vorsitzende Tekin Bingöl der Republikanischen Volkspartei (CHP) gab am Donnerstag bekannt, dass sie eine Versammlung für „die Republik und der Demokratie" am 24. Juli auf dem Taksim-Platz organisieren werden und sagte, dass der offizielle Antrag gestellt wurde.

Der Sprecher der AK-Partei, Yasin Aktay, gab bei einer Pressekonferenz bekannt, dass sie sich der CHP bei der Kundgebung anschließen werden. Dies ist das erste Mal in der türkischen Geschichte, dass sich die zwei Parteien zusammenschließen.

Aktay sagte, dass die AK-Partei eine Einladung für die Versammlung von der CHP erhalten habe und bedankte sich dafür. „Natürlich werden wir diese Einladung annehmen", erklärte er.

Bingöl hielt eine Pressekonferenz mit anderen CHP-Abgeordneten, um den gescheiterten Putschversuch der Gülenisten-Terrororganisation (FETÖ) zu bewerten.

Sie erinnerten daran, das eine kleine Fraktion innerhalb der Armee diesen Putschversuch inszeniert haben und Bingöl sagte, dass alle Abgeordnete und Mitglieder der CHP, insbesondere Parteichef Kemal Kılıçdaroğlu, eine strenge Haltung gegenüber den Putschisten haben.

Er betonte, dass der Putschversuch das parlamentarische Regime und die Demokratie selbst als Ziel hatte und sagte, dass die Menschen der Türkei diese gute Arbeit aufrechterhalten und ihre Einheit zeigen sollen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen