US-Außenminister Kerry besucht Türkei Ende August

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 04.08.2016 15:59
AA

Der US-Außenminister John Kerry wird Ende August die Türkei besuchen, laut Berichten am Donnerstag.

Es wird erwartet, dass sich die Gespräche auf die Entwicklungen nach dem gescheiterten Putschversuch der Gülenisten-Terrororganisation (FETÖ) konzentrieren werden. Ein weiteres wichtiges Thema wird die Auslieferung von Fethullah Gülen sein, der Kopf der FETÖ und Gülen-Bewegung. Derzeit lebt Gülen in Pennsylvania, USA.

Ministerpräsident Binali Yıldırım hatte am Dienstag gesagt, dass ein hochrangiger US-Beamte nach dem 20. August besuchen werde.

Die Türkei brachte die illegalen Aktivitäten der Gülen-Bewegung letztes Jahr auf die internationale Plattform und fordert derzeit seine Auslieferung.

Am 2. August reichte Ankara einen zweiten Antrag für die Auslieferung von Fethullah Gülen ein, der Drahtzieher des Putschversuchs des 15. Julis.

Trotz der Forderungen Ankaras an Washington, Gülen zu verhaften und auszuliefern, verlangen die US-Beamten konkrete Beweise für die Schuld Gülens am Putschversuch.

Ministerpräsident Binali Yıldırım brachte seine Enttäuschung über die fehlende Unterstützung der Obama-Regierung zu Wort und erklärte, dass der Putschversuch dem Anschlag vom 11. September ähnelt.

Sowohl die Regierung als auch die Oppositionsparteien fordern die USA auf Gülen auszuliefern.

Am 15. Juli versuchte eine Gruppe der Gülenisten-Terrororganisation (FETÖ) die demokratisch gewählte Regierung der Türkei zu stürzen. Der Putschversuch wurde von loyalen militärischen Truppen, zusammen mit Polizeieinheiten und Millionen von türkischen Bürgern, verhindert.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen