Nach Putschversuch: US-Vizepräsident Biden besucht Türkei am 24. August

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 14.08.2016 12:21
Reuters

US-Vizepräsident Joe Biden wird am 24. August die Türkei besuchen, gab der türkische Ministerpräsident Binali Yıldırım am Samstag bekannt.

Bei einer Ansprache im Çankaya Palast in Ankara sagte Ministerpräsident Yıldırım, dass die Haltung der Vereinigten Staaten zum Putschversuch sich mit einigen ergriffenen Maßnahmen zum Positiven änderte.

„Ankara konnte nicht zu einem Kompromiss mit den USA zur Auslieferung des Kult-Anführers Fethullah Gülen kommen, der für die Ausführung des Putschversuchs des vergangenen Monats verantwortlich ist", fügte er hinzu.

Vorsitzende des Generalstabs der Vereinigten Staaten, Joseph Dunford, war der erste ranghohe Beamte der USA, der die Türkei nach dem Putschversuch am 1. August besuchte. Es ist geplant, dass auch US-Außenminister John Kerry die Türkei im Oktober besuchen wird.

Yıldırım informierte die Medienvertreter auch über den laufenden Kampf gegen den Gülen-Kult und sagte, dass die Beamten nun die staatlichen Beamten ermittelten, die nach den Putschversuchen des 17.-25 im Dezember mit dem Gülen-Kult nahe Verbindung gehalten hatten.

Der Ministerpräsident gab auch bekannt, dass insgesamt 81.494 Personen, darunter Richter, Soldaten und Beamte, seit dem 15. Juli-Putschversuch entweder suspendiert oder entlassen wurden.

Er bedankte sich auch bei den Mitgliedern der türkischen Medien für ihre Berichterstattung während des Putschversuchs im letzten Monat. Sie haben mit ihren Berichten auch zu der Niederlage des Putschversuchs beigetragen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen