US-Vizepräsident Joe Biden trifft in Ankara ein

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 24.08.2016 12:50
AA

Der US-Vizepräsident Joe Biden traf am Mittwoch in Ankara ein, um sich mit Präsident Erdoğan zu treffen. Die zwei Hauptthemen des Treffens werden die Auslieferung vom Anführer des Gülenisten-Terrorkults, der Drahtzieher des 15. Juli-Putschversuchs, und die andauernde US-Unterstützung für den syrischen PKK-Zweig die Partei der Demokratischen Union (PYD).

Es wird erwartet, dass Biden während seines Besuchs die Unterstützung von Washington für die Türkei betonen und den 15. Juli-Putschversuch verurteilen wird, gab das Weiße Haus am Montag bekannt.

Während seines eintägigen Besuchs in der türkischen Hauptstadt Ankara, wird Biden hochrangige Beamte treffen, darunter auch den Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan, Ministerpräsident Binali Yıldırım und den Parlamentssprecher Ismail Kahraman. Ein Rundgang durch das bombardierte Parlamentsgebäude ist ebenfalls geplant.

Die Türkei wirft Fethullah Gülen vor der Drahtzieher des vereitelten Putschversuchs gewesen zu sein und fordert die USA auf, Gülen auszuliefern, um diesen vor Gericht zu stellen.

Die türkische Regierung erklärte, dass der gescheiterte Putschversuch, wobei 240 Menschen ums Leben kamen und fast 2.200 Menschen verletzt wurden, von Anhängern des Gülenisten-Terrorkults (FETÖ) durchgeführt wurde. Fethullah Gülen lebt seit 1999 im selbst gewählten Exil im US-Bundesstaat Pennsylvania.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen