Yıldırım: „Alle Lehrer mit PKK-Verbindungen werden suspendiert“

DAILY SABAH MIT ANADOLU AGENTUR
ISTANBUL
Veröffentlicht 05.09.2016 13:42
Aktualisiert 05.09.2016 13:44
AA

Der türkische Ministerpräsident Binali Yıldırım sagte am Sonntag, dass alle Lehrer, die mit der PKK-Terrororganisation in jeglicher Art verbunden sind, suspendiert werden.

Yıldırım sprach in der südöstlichen Provinz Diyarbakır, die Ziel von PKK-Angriffen geworden ist, und sagte, dass geschätzte 14.000 Lehrer in der Region mit dem Terror verbunden sind.

Ermittlungen werden zeigen, „wie viele direkt mit der Terrororganisation assoziiert sind und wie viele nicht", fügte er hinzu.

„Die Schulen werden nach dem Opferfest-Ferien beginnen", nach Mitteseptember sagte Yıldırım. „Wir haben mit dem Bildungsminister gesprochen und als eine Vorsichtsmaßnahme, alle Lehrer, deren Verbindungen ordnungsgemäß aufgedeckt wurden, suspendiert."

Yıldırım erklärte, dass diese Lehrer im kommenden Schuljahr nicht arbeiten, und von neuen Lehrern ersetzt werden.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen