Türkische Luftangriffe auf PKK-Standorte in Nordirak

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 06.09.2016 13:58
AP

Türkische Kampfflugzeuge beschossen am Montag zwölf PKK-Standorte in zwei separaten Luftangriffen im Nordirak, gaben Militärquellen am Dienstag bekannt.

Die beiden Luftangriffe wurden zwischen 22.48 Uhr bis 22.55 Uhr und 22:29 bis 00:53 Uhr Ortszeit in den Regionen Metina und Hakurk durchgeführt.

Die PKK wird von der Türkei, der USA und der EU als Terrororganisation angesehen. Sie setzte ihren 30-jährigen bewaffneten Kampf gegen den türkischen Staat im Juli fort.

Seitdem starben mehr als 600 Mitglieder der Sicherheitskräfte. Mehr als 7000 PKK-Terroristen wurden bei den Operationen in der Türkei und im Nordirak getötet.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen