Türkei zerstört vier Daesh-Ziele in Nordsyrien

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 09.09.2016 14:12
AA

Türkische Kampfflugzeuge zerstörten am Freitag vier Daesh-Positionen in Nordsyrien als Teil der Operation ‚Schild des Euphrat', gab das Militär bekannt.

Laut Militärkreisen wurden die Luftangriffe in drei verschiedenen Regionen in Nordsyrien durchgeführt.

Die Operation ‚Schild des Euphrat' hat das Ziel, die Sicherheit der Grenzen zu verbessen, die Koalitionstruppen zu stärken und die Bedrohung von Terrororganisationen mit der Freien Syrischen Armee (FSA), insbesondere die Daesh, zu eliminieren.

Berichten zufolge wurden seit dem Beginn der Operation 457 Daesh-Ziele mehr als 2.032 Mal getroffen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen