Erdoğan und Biden sprechen über Auslieferung von Gülen in New York

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 22.09.2016 11:20
IHA

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan traf sich am Mittwoch mit US-Vizepräsidenten Joe Biden während seines Besuch in New York zur 71. Generalsversammlung der UN.

Laut dem Präsidentenamt sprachen die beiden Staatsführer über den Auslieferungsprozess von Fethullah Gülen, der Anführer des Gülenisten-Terrorkults (FETÖ), und der Operation ‚Schild des Euphrat'.

Das Treffen dauerte eineinhalb Stunden. Weitere Teilnehmer zur Sitzung waren Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu, Wirtschaftsminister Nihat Zeybekçi, Energieminister Berat Albayrak, Chef des Nationalen Nachrichtendiensts Hakan Fidan, Sprecher des Präsidenten İbrahim Kalın und der Gesandte der Türkei in Washington Serdar Kılıç.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen