Hakkari: Drei Tote bei PKK-Angriff, zwei Verletzte

DAILY SABAH MIT ANADOLU AGENTUR
Veröffentlicht 29.09.2016 13:37
DHA

Terroristen der PKK töteten bei einem Angriff auf die Provinz Hakkari am Donnerstag drei Dorfhüter und verletzten zwei weitere.

Sicherheitsbeamte erzählten der Anadolu Agentur, dass der PKK-Angriff auf Arbeiter gerichtet war, welche die Fahrzeuge im Bezirk Yüksekova kontrollieren sollten.

Die verletzten Dorfhüter wurden in das naheliegende Yüksekova Krankenhaus gebracht.

Türkische Sicherheitskräfte starteten daraufhin eine Operation, um die verantwortlichen Terroristen festzunehmen.

Die PKK wird von der Türkei, der USA und der EU als Terrororganisation angesehen. Sie setzte ihren 30-jährigen bewaffneten Kampf gegen den türkischen Staat im Juli fort. Seitdem starben mehr als 600 Mitglieder der Sicherheitskräfte. Mehr als 7.000 PKK-Terroristen wurden bei den Operationen in der Türkei und im Nordirak getötet.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen