Yıldırım betont Kooperation in Wirtschaft mit saudischem Kronprinzen

DAILY SABAH MIT ANADOLU AGENTUR
ISTANBUL
Veröffentlicht 30.09.2016 15:26
Aktualisiert 03.10.2016 12:28

Der türkische Ministerpräsident Binali Yıldırım gab am Donnerstag ein Abendessen zu Ehren des saudi-arabischen Kronprinzen Mohammed ibn Naif. Dabei sprachen sie über dringend notwendige Kooperation zwischen der Türkei und Saudi-Arabien, um so gemeinsam gegen Terror ankämpfen zu können und gleichzeitig mehr Hilfe für die Region zu leisten.

Yıldırım betonte die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern, die aus der gemeinsamen Geschichte und Kultur stammen. Er fügte hinzu, dass er erfreut sei Naif als Gast zu haben.

Die Beziehungen der beiden Länder werden nach dem „Türkisch-Saudischen Koordinationsrat" gefestigter sein, sagte Yıldırım. Er erklärte, dass an den neuen Kooperationszielen gearbeitet werden, die zuvor von Präsident Erdoğan und von König Salman, während seines Besuchs in Ankara im April, festgelegt wurden.

Naif kam am Mittwoch für einen zweitägigen Besuch in die Türkei, um strategische Kooperationsgespräche zu halten.

Während seines Besuchs mit seiner Delegation traf er sich mit Persönlichkeiten aus der türkischen Wirtschaft und Geschäftsleuten.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen