TANAP: Ein historisches Abkommen mit Aserbaidschan

DAILY SABAH MIT ANADOLU AGENTUR
ISTANBUL
Veröffentlicht
Aserbaidschanischer Präsident Aliyev, hält eine Rede beim 23. Welt Energie Kongress in Istanbul. (AA)

Aserbaidschanischer Präsident Ilham Aliyev, der sich am Montag für den 23. Welt Energie Kongress in Istanbul befand, sagte in seiner Rede, dass die Infrastruktur der Energiesicherheit zwischen Aserbaidschan und der Türkei gesichert wurde.

„Wir erreichen dies mit unseren gegenseitigen Interessen. Unsere Investitionen in der Türkei werden bei 20 Milliarden Dollar liegen", sagte Aliyev und fügte hinzu, dass das türkische Volk am 15. Juli eine sehr schwere Prüfung bestanden habe und ein großes Heldentum zeigte.

Der Präsident erklärte, dass die erste Abmachung des Transanatolischen Pipeline-Projekts (TANAP) im Jahr 2012 im Istanbul getroffen wurde und fügte folgendes hinzu: „Das TANAP-Projekt ist nicht wie die anderen wichtigen Abkommen. Es ist ein historisches Abkommen. In der Zukunft können viele weitere Länder dem Projekt beitreten."

Aliyew wies auf die grenzüberschreitenden Öl und Gas Projekte und erinnerte an die Freundschaft, Einheit und Brüderschaft mit der Türkei.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen