Außenministerium: Unabhängigkeitsreferendum im Nordirak ist ein großer Fehler

ANADOLU AGENTUR
ANKARA
Veröffentlicht 09.06.2017 12:41
Aktualisiert 09.06.2017 12:48
Archivbild (AA)

Die Entscheidung der „Autonomen Region Kurdistans" (KRG), ein Unabhängigkeitsreferendum im Laufe des Jahres ab zu halten, sei ein „großer Fehler", sagte das türkische Außenministerium am Freitag.

Als Reaktion auf die Ankündigung des KRG-Präsidenten Masoud Barzani, dass am 25. September eine Abstimmung stattfinden würde, sagte das Außenministerium, dass die territoriale Integrität des Iraks bewacht werden sollte.

„Wir glauben, dass dies ein schwerer Fehler sein wird", sagte das Ministerium in einer Erklärung in Bezug auf die Ankündigung vom Mittwoch. „Die Bewahrung der territorialen Integrität und der politischen Einheit des Irak ist eines der Grundprinzipien der Irak-Politik der Türkei
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen