Türkei reicht Deutschland diplomatische Note bezüglich Anti-Erdoğan Plakats ein

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 04.07.2017 18:45
Aktualisiert 04.07.2017 21:05
Türkei reicht Deutschland diplomatische Note bezüglich Anti-Erdoğan Plakats ein

Die türkische Botschaft in Berlin reichte am Dienstagnachmittag eine diplomatische Note an das deutsche Außenministerium ein und kritisierte die Haltung der Bundesregierung bezüglich einem vor dem Bundeskanzleramt eröffneten Anti-Erdoğan Plakats.

Am vergangenen Tag wurde vor dem Bundeskanzleramt ein Plakat eröffnet, auf dem der Schriftzug „Willst du dieses Auto? Töte die Diktatur" und ein Bild von dem türkischen Präsidenten Erdoğan zu sehen waren. Das diese Aktion nur wenige Tage vor dem G20-Gipfel stattfand, wurde es als besonders provokant bezeichnet.

In der Erklärung der türkischen Botschaft in Berlin hieß es, dass es inakzeptabel sei, dass deutsche Behörden derartige Plakate zulassen würden, und fügte hinzu, dass solche Aktionen, die Gewalt und den Hass fördern.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen