Scholz denkt nicht über Rücktritt nach

DPA
BERLIN, Deutschland
Veröffentlicht 10.07.2017 10:44
AFP

Der unter Druck geratene Regierungschef von Hamburg, Olaf Scholz (SPD), hält auch nach den schweren Ausschreitungen am Rande des G20-Gipfels an seinem Amt fest. Auf die Frage, ob er über Rücktritt nachdenke, sagte er in der ARD-Sendung «Anne Will»: «Nein, das tue ich nicht.» Scholz` Rücktritt war von der CDU-Fraktion der Hansestadt gefordert worden. Ihm wird vorgeworfen, die Gefahren durch linksextreme Autonome unterschätzt zu haben. Er kündigte deutliche Strafen für Gewalttäter an und verteidigte den Polizeieinsatz.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen