Nordkorea: Merkel warnt vor militärischer Eskalation

REUTERS
BERLIN
Veröffentlicht
Reuters

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat vor einer Eskalation der Nordkorea-Krise gewarnt und zugleich deutlich gemacht, dass Deutschland sich nur nicht-militärisch engagieren werde.

"Ich bin der festen Überzeugung, dass die Eskalation der Sprache nicht zu einer Lösung des Konflikts beitragen wird", sagte Merkel am Freitag in Berlin auf die Frage nach den gegenseitigen Kriegsdrohungen der nordkoreanischen Führung und von US-Präsident Donald Trump.

"Ich sehe auch keine militärische Lösung des Konflikts", sagte die Kanzlerin.

Wichtig sei jetzt die internationale Abstimmung, besonders zwischen den USA und China, aber auch mit Südkorea und Japan.

"Deutschland wird hier bei den Lösungsmöglichkeiten, die wir sehen - nicht-militärischer Art - sehr intensiv mit dabei sein", kündigte Merkel an. Auf die Frage, wie sich Deutschland im Kriegsfall verhalten werde, betonte sie: "Ich sagte ja, dass ich eine militärische Lösung nicht sehe und nicht für geboten halte." Eine Eskalation der Sprache sei jedenfalls die falsche Antwort.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen