Münchner CSU fordert Neuanfang ohne Horst Seehofer

DPA
BERLIN
Veröffentlicht
AFP

Nach der Oberpfalz und Oberfranken entzieht nach Medieninformationen auch der Münchner Bezirksverband der CSU Parteichef Horst Seehofer mehrheitlich die Unterstützung.

Nach einem Bericht der «Bild»-Zeitung forderten acht von neun Kreisverbänden bei einem Treffen einen «personellen Neuanfang» an der Spitze von Partei und Staatsregierung.

«Sonst verlieren wir nächstes Jahr mit der Landtagswahl in Bayern auch die dritte Wahl.» Die Kreisverbände geben Seehofer sowie der Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel die Schuld an der jüngsten Wahlschlappe in Bayern.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen